Die Macht der Bilder II

Manchmal ist es sehr spannend, wie Bilder sich entwickeln.
Eine Klientin (der ich herzlich danke, dass ich die Bilder veröffentlichen darf!) hat ihre Entscheidungssituation dargestellt, in der sie sich gerade befindet – und die Kraft, die darin steckt, weil sie beide Richtungen gleich gut findet. In der Betrachtung fiel ihr auf, dass ihr Bild aussieht wie große Wellen, „riding the wave“ fiel ihr dazu ein.

Weitermalend versucht sie, die beiden Wellen deutlicher voneinander zu trennen, um zu entscheiden, welche sie surfen will.

Völlig überraschend verbanden sich die Wellen zu einem großen, mächtigen Traumbaum, der mitten in einem Zauberwald stand.

Und plötzlich erschienen auf der einen Seite zwei Figuren, schemenhaft, aber doch deutlich.

Als wir darüber sprachen, analysierte sie, dass bei einer der beiden Möglichkeiten ihr Partner eine Rolle spielt. Mehr noch, dass sie diese Option nur gemeinsam mit ihrem Partner umsetzen kann. Und auf einmal wusste sie, dass sie genau das möchte: Hand in Hand mit ihrem Partner durch einen Zauberwald gehen, den sie gemeinsam erschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.